Ein sauberer Zahn wird selten krank. Wissenschaftliche Studien belegen: Prophylaxe reduziert Karies und das Parodontitis-Risiko deutlich. Am regelmäßig professionell gereinigten Zahnhalteapparat ist sogar ein Zuwachs an gesundem Zahnfleisch zu erkennen. In der Praxis Dr. Kruse kümmern sich zwei speziell ausgebildete Helferinnen (Dentalhygienikerinnen) um die Prophylaxe für Erwachsene und Kinder. Zuerst werden Zahnstein und Beläge mit einer gründlichen und sanften Reinigung entfernt. Selbst Tee- und Nikotinablagerungen haben da keine Chance. Anschließend werden Ihre Zähne poliert und mit Kariesschutzlacken versiegelt. Praktische Tipps für Ihre Zahnpflege zu Hause gehören natürlich mit zum Programm. Die Kosten der Kinderprophylaxe und der Versiegelung übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen.

Pflegetipps für zu Hause
Putzen Sie Ihre Zähne mindestens 2 x täglich mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta. Ihre Zahnbürste sollte weiche, abgerundete Kunststoffborsten haben, die in kleinen Büscheln angeordnet sind. Wechseln Sie die Bürste nach 2-3 Monaten (Bakterien und Abnutzung). Mit der Zahnbürste erreichen Sie nur rund 75% der Zahnoberfläche. Verwenden Sie deshalb einmal täglich Zahnseide. Obst- und Gemüsesäuren weichen den Zahnschmelz auf: deshalb lieber erst später putzen oder Zahnpflegekaugummi verwenden.